„du pâturage“

Berger des Pyrénées aus der Zuchtstätte von Udo Kopernik

cbp-Züchter
Home

Aktuelles

Frühaufsteher

2009_1012_KaethchenMorgens soll ja die Welt noch in Ordnung sein. Davon kann man sich nur überzeugen, wenn man auch früh unterwegs ist. Im Urlaub mit einem sehr jungen Hund ist man gerne ebenso früh auf den Beinen wie ohne Urlaub aber mit jungem Hund. Wie es mit Urlaub und ohne jungen Hund gewesen wäre, mag ich nicht beurteilen. In der Familie bin ich wegen meines frühen Aufstehens weniger berühmt sondern eher berüchtigt, weil diese Angewohnheiten auch an Wochenenden und eben im Urlaub funktioniert. Dieses Mal aber war ich damit natürlich der Held. Denn einmal munter gab es auch keine Probleme mit der Rollenverteilung, wer für den ersten Ausflug des Tages mit Klein Käthchen zuständig war. Und so lernten der kleine Hund und ich, die Faszination des Erholungsortes ohne Touristen kennen. Die waren natürlich schon noch da, lagen aber in ihren Betten, weil sie keinen kleinen Hund dabei hatten. So lernten wir rasch die Menschen kennen, für die der Urlaubsort zum Alltag gehört. Da begegneten uns nach sechs die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, die damit begannen den Ort herauszuputzen, viele Menschen, die mit allen möglichen Verkehrsmitteln sich auf den Weg zur Arbeit machten und Schulkinder auf Fahrrädern waren auch schon unterwegs. Wie das so ist, freuten die sich über Klein Käthchen, die brav am Rand des Bürgersteigs saß und ihnen nach staunte. Ich wunderte mich über die armen Kinder, die so früh auf den Schulweg gezwungen werden – bis mir einfiel, dass Käthchens große Freundinnen in unserem Dorf, sich um die gleiche Zeit auf den Weg zur Schule machen. Daran merkt man, dass Urlaub ist (meinte das Käthchen?).

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein