„du pâturage“

Berger des Pyrénées aus der Zuchtstätte von Udo Kopernik

cbp-Züchter
Home

Aktuelles

Z – ein neuer Anfang

Zarzuela vom Wunderhorn 

 

Zarzuela vom Wunderhorn

 

Versprochen ist versprochen. Der nächste Schritt beim Aufbau des Netzauftritts unserer Zuchtstätte »du pâturage« ist vollzogen und wir beginnen bei dieser Etappe damit, die Hauptdarsteller vorzustellen. Unser erster Berger des Pyrénées war Astrée l’Etoile du Berger, die in Deutschland die Zuchtbuchnummer 20 trug und Ende 1979 zu uns kam. Eine eigenwillige Hündin, die uns vermittelte, was der Standard mit der Beschreibung ausdrücken will: „Ein Hund, der bei einem Minimum an Größe und Gewicht ein Maximum an Lebhaftigkeit ausstrahlt.“ Unvergessen, wie sie bei einem Besuch bei Freunden, kurz den Straßenverkehr aufhielt, als sie als Halbstarke im Alter von etwas mehr als einem halbem Jahr knurrend, mitten auf der Straße stehend einen ausgewachsenen Linienbus zum Halten zwang. Das war also unser „A“-Hund, der am Anfang stand. Heute sind bei uns Emma Peel du pâturage und Zarzuela vom Wunderhorn zu Hause. Und das „Z“ bedeutet keineswegs das Ende sondern vielmehr einen Neubeginn in unserer Zucht und deshalb soll und muss dieser Hund den Anfang bilden, bei den Porträts der Pyrenäen-Schäferhunde, die uns seit nunmehr dreißig Jahren begleiten.

Warum Zarzuela nun Polie heißt

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein