„du pâturage“

Berger des Pyrénées aus der Zuchtstätte von Udo Kopernik

cbp-Züchter
Home

Archiv

Archiv für den Monat Januar 2012

Hundenamen

Samstag, 14. Januar 2012
Berger des Pyreneees Katie Jordan du pâturage

Klein Käthchen heißt eigentlich Katie Jordan du pâturage

Jetzt gibt es auch eine wissenschaftliche Studie zu den Namen, die wir unseren Hunden geben. Dabei sind die Unterschiede zwischen den Namen, die Züchter ihren Welpen geben von den im Alltag verwendeten Rufnamen ganz erheblich. Das gibt es auch bei Menschen. Bei uns der Nähe gab es einen Arzt, auf dessen Praxisschild stand: Dr. Neißkenwirth genannt Schröder. Bei Hunden geht es manchmal auch nicht anders. Hundezüchter müssen bei der Namensgebung das Alphabet durchlaufen. Und da in der Regel bereits ein Wurf genügt die Zahl der eigenen Nachkommen zu übersteigen, benötigt die Angelegenheit viel Phantasie. Und dann gibt es auch unangenehme Buchstaben, wie z.B. Q sowie X, Y und Z.

Auf welche Namen man in den Zuchtbüchern stoßen kann, lässt sich leicht in den Katalogen der großen VDH-Ausstellungen verfolgen. Da wird viel geboten. Dazu hatte ich bereits 2005 eine Kolumne in der Hundewelt veröffentlicht: Nomen est omen – Hundenamen.

Wie sich die Rufnamen, die Besitzer ihren Hunden geben, im Lauf der Zeit verändert haben, das berichtet nun die FAZ über eine Arbeit von Eva Schaab von der Universität Mainz.