„du pâturage“

Berger des Pyrénées aus der Zuchtstätte von Udo Kopernik

cbp-Züchter
Home

Archiv

Archiv für den Monat Mai 2009

Z – ein neuer Anfang

Freitag, 29. Mai 2009
Zarzuela vom Wunderhorn 

 

Zarzuela vom Wunderhorn

 

Versprochen ist versprochen. Der nächste Schritt beim Aufbau des Netzauftritts unserer Zuchtstätte »du pâturage« ist vollzogen und wir beginnen bei dieser Etappe damit, die Hauptdarsteller vorzustellen. Unser erster Berger des Pyrénées war Astrée l’Etoile du Berger, die in Deutschland die Zuchtbuchnummer 20 trug und Ende 1979 zu uns kam. Eine eigenwillige Hündin, die uns vermittelte, was der Standard mit der Beschreibung ausdrücken will: „Ein Hund, der bei einem Minimum an Größe und Gewicht ein Maximum an Lebhaftigkeit ausstrahlt.“ Unvergessen, wie sie bei einem Besuch bei Freunden, kurz den Straßenverkehr aufhielt, als sie als Halbstarke im Alter von etwas mehr als einem halbem Jahr knurrend, mitten auf der Straße stehend einen ausgewachsenen Linienbus zum Halten zwang. Das war also unser „A“-Hund, der am Anfang stand. Heute sind bei uns Emma Peel du pâturage und Zarzuela vom Wunderhorn zu Hause. Und das „Z“ bedeutet keineswegs das Ende sondern vielmehr einen Neubeginn in unserer Zucht und deshalb soll und muss dieser Hund den Anfang bilden, bei den Porträts der Pyrenäen-Schäferhunde, die uns seit nunmehr dreißig Jahren begleiten.

Warum Zarzuela nun Polie heißt

Mücken

Donnerstag, 28. Mai 2009

Umgangssprachlich sind sie fast ausgestorben. Kaum noch jemand sagt Mücken, wenn er eigentlich Geld meint. In der Natur sind die Quälgeister aber äußerst präsent, auch wenn sie jetzt noch nicht Hochkonjunktur haben. Dabei ist Mücke nicht gleich Mücke. Und nicht jede Mücke fühlt sich überall gleich wohl. Gleichwohl ändern sich aber auch Umweltbedingungen und damit die Wohlfühlbedingungen für Mücken. (mehr …)

Der Preis ist heiß

Donnerstag, 14. Mai 2009

Man kommt ja nicht daran vorbei. Während früher die Gören einen kräftigen Rüffel erhielten, wenn sie dieses Wort in den Mund nahmen, verdiente sich eine Agentur mit der Geiz-Kampagne für ein großes Elektro-Warenhaus eine goldene Nase – geil! Wenn die Leute also Geld sparen wollen oder müssen und der Konsum nicht so läuft, wie es die Wirtschaft eigentlich bräuchte, wird die Sache einfach umgekehrt. Obwohl ja etwas anderes gemeint ist.

(mehr …)

VDH-Europasieger-Ausstellung 2009

Freitag, 08. Mai 2009

Mit 56 gemeldeten Berger des Pyrénées war die Sonderschau des cbp auf der diesjährigen Europasieger-Zuchtschau in Dortmund vorzüglich besetzt – eine tolle Werbung für die Rasse. Die wurde unterstützt von den vier Bergers, die an den Finalläufen der VDH-Qualifikation zur Agility-WM teilnahmen. Auch in den Medien wurde der Pyrenäen-Hütehund zitiert. Ein wenig erschreckt hat mich dabei ein Artikel in den Ruhr Nachrichten vom 2. Mai 2009, in dem Berger-Besitzer einräumen, dass der so genannte „Obama“-Hund, an die Stelle ihres Pyrenäen-Schäferhundes rücken könnte. Ich wünsche den beiden Berger ein langes Leben. Und in einem Interview mit Brian Melican für seinen Blog „Lost in Deutschland“, der im Auftrag von DER WESTEN produziert wird, konnte ich mir ein Zitat nicht ganz verkneifen. 

Bericht über die Finalläufe der Qualifikation zur Agiliy-WM 2009

Ruhr Nachrichten: Obama-Hund ist der Star

Lost in Deutschland auf der Europasieger-Ausstellung

Und bei DER WESTEN gibt es Fotos von Pyrenäen-Hütehunden bei der Europasieger-Ausstellung